Eichenprozessionsspinner – schonende Hilfe gegen den Befall

Der Befall von Eichenprozessionsspinnern wird immer problematischer

Die Verbreitung des Eichenprozessionsspinners hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Der Befall bedroht Eichenbestände und ist auch für den Menschen gefährlich, da die giftigen Brennhaare der Eichenprozessionsspinner Thaumetopoein enthalten. Dieses Eiweißgift kann bei Hautkontakt schwere allergische Reaktionen, Juckreiz oder Fieber beim Menschen auslösen. Diese Beeinträchtigungen können mitunter langjährige Behandlungen notwendig machen.

Befall mit Eichenprozessionsspinner - Bekämpfen mit Flächenfreund
Verbreitung Eichenprozessionsspinner Problem - Bekämpfen mit Flächenfreund
Eichenprozessionsspinner mit giftigen Brennhaaren - Bekämpfen mit Flächenfreund

Schnelle Hilfe – umweltschonend und giftfrei

Mit dem umweltfreundlichen Heißwasser-Ökoschaum-Verfahren von FLÄCHENFREUND wird die Eiweißstruktur der Raupen und ihrer Eier zerstört und das Eiweißgift Thaumetopoein unschädlich gemacht. Fließt das Heißwasser-Schaum-Gemisch ab, werden auch umliegende Brennhaare und Häutungsreste der Raupe mit fortgespült. Präventiv ist die FLÄCHENFREUND-Behandlung gegen den Eichenprozessionsspinner ab dem Frühjahr möglich, aber auch bei akutem Befall können wir den Schaden im Sommer begrenzen.

Behandlung Eiche mit Heisswasser-Ökoschaum gegen Eichenprozessionsspinner - Flächenfreund
Heisswasser-Ökoschaumverfahren spült alle Eichenprozessionsspinner fort - Flächenfreund
Ökologisches giftfreies Verfahren gegen Eichenprozessionsspinner - Flächenfreund

Mit Flächenfreund gegen den Eichenprozessionsspinner

  • giftfreie und ökologische Bekämpfung
  • genehmigungsfrei, auch im öffentlichen Raum
  • keine Schäden an der Baumsubstanz
  • effizient: Einsatz direkt am Befall
  • wirksame Bekämpfung des Eichenprozessionsspinner
  • präventive Behandlung möglich

Sie haben einen Befall von Eichenprozessionsspinnern? Kontaktieren Sie uns frühzeitig – wir helfen Ihnen!